Auszüge aus unserer Chronik    

 

Unser Verein wurde 1981/82 von Walter Rudolph aus Neunhofen gegründet. Damals waren es rund 25 aktive Mitglieder, die durch persönlichen Einsatz den Verein mit vielen 

Schwierigkeiten aufbauten und erweiterten.

 1985 legte er als Clubleiter sein Amt nieder und übergab das verantwortungsvolle Amt an Norbert Pohle, der den Verein bis 1997 als Präsident leitete.  Im Mai 1997 wurde

Christoph Knobloch zum neuen Vereinsvorsitzenden gewählt.

Zur Wende 89/90 nahm unser Verein Kontakt zu einem Verein aus Oberfranken auf. Die Faschingsgesellschaft Helmbrechts  und die Stadtgarde Helmbrechts unterstützten 

uns mit Rat und Tat. Später hatte unser Verein noch Kontakt zu einem weiterem Verein aus Oberfranken, dem Kulmbacher Faschingskomitee. Durch den Austausch von Gruppen

und Programmpunkten wurden die Programme aller drei Vereine immer bereichert. Am 23.06.1990 wurde durch einige Vereine, der Landesverband Thüringer Karneval Vereine e. V.

gegründet, auch unser Verein ist ein Gründungsmitglied.

Während der Amtszeit von Norbert Pohle nahmen wir erfolgreich an den Thüringer Meisterschaften im karnevalistischen Tanz    teil und waren Thüringer Landesmeister im

Schautanz Junioren, Vizemeister Schautanz Junioren. 1995 war unser Verein    Ausrichter der Thüringer Meisterschaften in Pößneck und unser Tanzmariechen Yvonne Wachs 

wurde erfolgreich Thüringer Landesmeisterin.

Seit 1991 konnten wir nach vielen Versuchen, die zu DDR-Zeiten immer auf taube Ohren stießen, endlich den ersten Rathaussturm in Pößneck durchführen. Seither übergibt

der Pößnecker Bürgermeister die immer leere Stadtkasse und den Schlüssel des Rathauses symbolisch an das amtierende Prinzenpaar.

Die nächsten Jahre wurden für uns Mitglieder zu einer echten Herausforderung, denn wir hatten und haben bis zum heutigen Tag keinen Saal mehr für unsere Veranstaltungen

in Pößneck. Aber wir steckten die Köpfe nicht in den Sand und zogen seither durchs Land. So hatten wir Veranstaltungen in Mittelpöllnitz, Oberwellenborn, Unterwellenborn,

Könitz, Wernburg, Peuschen und viele mehr.

Heute gestalten rund 50 aktive Mitglieder das Leben und Wirken des Vereines unter unserer Präsidentin Marion Kunz. Sie leitet,lenkt und organisiert den Verein nun schon

seit vielen Jahren und führt den Verein nun in die 30. Session.

Dieses Jubiläum haben wir im November 2011 mit vielen befreundeten Vereinen, unseren Gründern Elsa und Walter Rudolph,  Dagmar und Norbert Pohle, dem Landrat Herrn Roßner,

dem Bürgermeister Herrn Modde, Sponsoren, ehemaligen Mitgliedern und Gästen gefeiert.

Wir werden auch in Zukunft alle Kraft daran setzen, dass Brauchtum in unserer Stadt zu pflegen.